Sonntag, 26. März 2017

Blumenkohlsuppe mit Chorizo & Oregano





Bevor der Frühling endgültig Einzug hält, muss ich unbedingt noch diese wunderbar cremige Suppe posten, die ich vor einigen Tagen gemacht habe.

Das Rezept habe ich in einer Klatschzeitung beim Frisör entdeckt... 😂😂 Das heißt, während ich mit einer Tönung auf dem Kopf lustlos in den typischen Blättchen rumblätterte, stach mir dieses Rezept ins Auge. Mit dem Gedanken "das muss ich unbedingt ausprobieren" versuchte ich also möglichst elegant und ohne meine Haarfarbe zu gefährden, das Handy aus meiner Handtasche am Boden zu fischen, um das Rezept abfotografieren zu können.

Gerne würde ich einen Link zur Quellenangabe machen, aber ich kann nur noch sagen, dass das Rezept in der Zeitschrift "TINA" abgedruckt war. Ich habe im Internet entsprechend gestöbert, aber leider nichts dazu gefunden...




Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Blumenkohl, geputzt u. klein geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 TL Mehl
  • 250 ml Milch
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 80 g Chorizo
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 250 ml Gemüsefond
  • 100 g Vollmilchjoghurt
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • frischer Oregano
  • getrocknete Paprikaflocken


Öl in einem Topf erhitzen und darin Zwiebel, Knoblauch und Blumenkohl kurz anschwitzen, mit Mehl bestäuben und mit Milch und Fond ablöschen. Salzen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Chorizo in Scheiben schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig auslassen.

Die Suppe vom Herd nehmen und den Zitronensaft zusammen mit dem Joghurt unterrühren. Das Ganze dann fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe in tiefe Teller/Schalen geben und darauf die knusprigen Wurstscheiben verteilen. Mit ein paar frisch gezupften Oreganoblättchen, einigen Paprikaflocken und etwas von dem ausgelassenen Fett der Chorizo garnieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen